Gespräche mit Gott – eine wahre Begebenheit

Gespräche mit Gott: Gar nicht so einfach. Zumindest, wenn man ihn richtig verstehen will.

Das durfte auch ich schon mehrfach feststellen.

Ich bin ein gläubiger Mensch und führe häufig Gespräche mit Gott. Zum einen, weil ich über vieles nachdenke und zum anderen, weil ich im Leben weiterkommen möchte.

Auch bei wichtigen Entscheidungen führe ich Gespräche mit Gott.  Leider muss ich zugeben, dass ich ihn nicht immer richtig verstehe.

Für die Skeptiker sei angemerkt:
Ich würde mich durchaus als ein überwiegend sachlich und pragmatischer Mensch bezeichnen. Aber das schließt für mich nicht aus, auch eine spirituelle Seite zu haben.

Anzeige

Gespräche mit Gott, meine Frage an Gott

Heute möchte ich dir ein Beispiel geben, wie eine Unterhaltung mit Gott aussehen kann.

Im August 2005 sind mein Mann und ich nach Ungarn umgezogen. Im Vorfeld stand Immobiliensuche auf dem Plan.

Landkarte Ungarn - Ungarisch lernen Blogartikel: Gespräche mit Gott

Deshalb sind wir von Zeit zu Zeit für jeweils ein Wochenende nach Ungarn gefahren, um Häuser besichtigen zu können.

So kristallisierte sich nach und nach ein Haus heraus, welches in Betracht kam. Die Immobilie befand sich in Zalaszántó, einem Dorf, welches zwischen Sümeg und Thermal Hévíz liegt.

In der Nacht bevor der Kaufvertrag unterzeichnet werden sollte, habe ich mich, als ich mich zum Schlafen hinlegte an Gott gewandt und ihn gefragt, ob es das richtige Haus sei. Denn, ich war sehr aufgeregt. Schließlich kauft man nicht alle Tage ein Haus und das war unsere erste Immobilie.

Gespräche mit Gott, seine Antwort

Ich schlief nachdem ich meine Frage gestellt hatte ein. Mitten in der Nacht hörte ich eine männliche Stimme, die wie Donnerhall in meinem Kopf dröhnte. Sie sagte: „Kertváros“ (ausgesprochen Kertwarosch).

Kerzengerade saß ich im Bett, mein Herz schlug bis zum Hals. Ich sah mich vorsichtig in der Dunkelheit um und lauschte.

Nichts, kein Geräusch!

Nachdem ich eine Weile wachgelegen hatte und über das, was geschehen war, nachgedacht hatte, schlief ich wieder ein.

Am nächsten Morgen erzählte ich meinem Mann, was ich in der Nacht erlebt hatte und ich sagte ihm, dass ich überzeugt sei, dass Gott zu mir gesprochen habe.

Ich erklärte meinem Mann, dass wir unbedingt durch Kertváros, ein Ortsteil von Keszthely fahren müssten, bevor wir zum Makler fahren könnten.

Anzeige

Gespräche mit Gott, meine Fehlinterpretation

Gesagt, getan. Geduldig fuhr mein Mann mit mir durch die Gegend nach Kertváros bis wir dort an eine Kreuzung kamen.

Auf der gegenüberliegenden Seite standen typisch ungarische Strohpuppen. Es war eine männliche und eine weibliche Puppe und sie schienen mich anzustrahlen.

Das interpretierte ich als Zustimmung. Bisher habe ich leider noch keinen Sprachkurs entdeckt, der da lautet: „Gott-Mensch, Mensch-Gott“ 😉

Sprache lernen - um Gespräche mit Gott zu führen? Wohl kaum...Sprachkurse in allen anderen Sprachen gibt es hier!
Anzeige

Dann fuhren wir zum Makler und unterschrieben den Kaufvertrag für unser Haus in Zalaszántó.

Gespräche mit Gott und wie es weiterging

So zogen wir im August 2005 dann nach Ungarn, in unser Haus in Zalaszántó.

Wir renovierten unser Häuschen nach und nach, so wie wir es uns vorstellten.

Anfangs fühlten wir uns auch recht wohl dort. Der ganze Stress der Großstadt – ich komme aus Düsseldorf – fiel so langsam ab.

Nach ein paar Jahren sah das Ganze jedoch anders aus!

Ich fühlte mich einsam, denn ich hatte kaum Kontakt zu den Menschen im Dorf, da mein ungarisch nicht wirklich gut ist und eine vernünftige Unterhaltung so kaum möglich ist.

Zwar arbeite ich online und gebe auch Beratungen via Skype, allerdings ist das nicht vergleichbar, mit einem persönlichen vis-à-vis-Gespräch.

Auch ging es mir auf die Nerven, zum Einkaufen stehts 20 Minuten mit dem Auto fahren zu müssen.

Abends konnte man auch nicht mal eben was Trinken oder Essen gehen, denn im Dorf gab es nichts. So mussten wir auch stets mit dem Auto fahren.

Das bedeutet nicht, dass ich im Trubel einer Stadt leben muss, aber etwas näher dran, wäre schon nicht schlecht.

Irgendwann entschlossen wir uns deshalb, unser Haus zu verkaufen und uns eine Immobilie zu kaufen, die näher am Geschehen ist.

Gespräche mit Gott, nun hat er uns da, wo er uns haben wollte

Das Ganze hat dann noch einige Zeit und Umwege gedauert, aber 2017 war es dann endlich so weit, wir fanden einen Käufer für unser Haus in Zalaszántó.

Und im Oktober 2017 ging dann alles ganz schnell, wir fanden eine Immobilie. Und die befindet sich tatsächlich in Kertváros.

Der Verkauf Zalaszántó sowie der Kauf unserer Immobilie in Keszthely-Kertváros wurde nahezu  zeitgleich vollzogen.

Alles war sehr hektisch und es folgte eine extrem stressreiche Zeit, da es bereits Herbst war und wir die Immobilie kernsanieren mussten, da es keine Heizung gab.

Aber daran kannst du erkennen, dass Gott sein Ziel irgendwie immer erreicht, auch wenn wir Menschen ihn häufig nicht verstehen und seine Aussagen – so wie ich – fehlinterpretieren.

Somit brauchen wir uns vermutlich alle keine Sorgen zu machen, denn wir werden geführt, so oder so!

Klar kannst du auch sagen, dass ich das geträumt hätte und das sicherlich keine Unterhaltung mit Gott war. Aber mal ganz ehrlich spielt das letztendlich eine Rolle? Ich jedenfalls glaube daran.

Gespräche mit Gott, was ist das Fazit?

Vielleicht wunderst du dich nun, weshalb ich dir das erzähle, zumal es ja auf meinem Blog normalerweise um Selbständigkeit, Erfolg, Geld verdienen und Network Marketing geht.

Nun, ich denke, dass es in allen Bereichen wichtig ist, Gespräche mit Gott zu suchen und zu versuchen, ihn richtig zu verstehen.

Denn, ich bin davon überzeugt, dass er uns in allen Bereichen leitet, so auch in beruflichen. Und uns so zu der Aufgabe führt, die für uns vorgesehen ist.

Sofern wir die Gespräche mit Gott richtig interpretieren, wird unser Leben sicherlich einfacher.

Wie du vielleicht weißt, arbeite ich als Präventions- und Natura Vitalis-Beraterin.

Auf meinem Hauptblog https://www.ratgeber-gesund-leben.de geht es um ganzheitliche, natürliche Gesundheit.

Meine Haupttätigkeit, kann ich sehr gut mit dem Network Marketing verbinden, da ich mit natürlicher Nahrungsergänzung arbeite.

Du siehst, mit beiden Tätigkeitsbereichen helfe ich Menschen, ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Leben zu führen. Und durch den Hauskauf ist noch ein weiterer Bereich hinzugekommen.

Denn, wir haben eine Einliegerwohnung. Und da wir auf den Kurort Thermal Hévíz blicken, vermieten wir diese ab Mai 2019 an Urlaubs- und Kurgäste.

Somit schließt sich der Kreis erneut.

Falls du dich nun berufen fühlst und dir die Stimme Gottes zuflüstert, dass auch du Menschen helfen sollst, ein besseres Leben zu führen, dann frage ich dich: Wie wäre es im Bereich Network Marketing. Denn, ich habe  noch Platz in meinem Team.

Zur Teampartner-Anmeldung geht es hier lang:

Teampartneranmeldung - Gespräche mit Gott - höre auf seine Stimme

Und falls du Fragen hast, nimm gerne Kontakt mit mir auf!

Alles Liebe für dich!

Gabi

 

 

Autor: Gabriele Valerius-Szöke

Als Präventions- und Fitnesscoach habe ich meinen Traumjob in der Wellness-Branche gefunden. Nun helfe ich auch dir dabei, dein Potenzial zu erkennen und den Mut zu haben, den richtigen Schritt in die richtige Richtung zu tun. Außerdem habe ich in meinem Team noch ein wenig Platz für motivierte Menschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.